Kalender „Fischologie“

Was die meisten nicht wissen, der beliebte Entertainer, Schauspieler und Wohltäter Frank Zander ist eigentlich gelernter Gebrauchsgrafiker und verdiente sein Geld vor der Karriere als Musiker mit dem Zeichnen und Malen von Gemälden. Vor einigen Jahren entdeckte der sympathische Ur-Berliner seine Leidenschaft für Pinsel und Farben wieder und fing an, Fische zu malen! Fische? Na klar – Zander-Fische!

Es entstanden lustige, skurrile, fiese, verrückte Fische, allesamt bunt und schrill, die als kleine und große Gemälde in vielen deutschen Kunst-Galerien zum Renner wurden. Das Fachblatt „Der Kunsthandel“ adelte Zanders Fische 2012 mit der Titelseite und kommentierte seine farbenfrohen Zeichnungen mit den Worten: „Auf humorvolle Art und Weise widerspiegeln sich darin die Attitüden des gesellschaftlichen Lebens“.

Zusammen mit den wunderbar lyrischen Texten von Oliver Ohmann erzählt jeder der zwölf Fische im neuen Kalender eine kleine, zauberhafte Geschichte. So wird zum Beispiel im März der „Corinna-Fisch“ vorgestellt:

„Es gibt Fische, denen wäre man am liebsten nie begegnet. Aber ein Leben ohne Corinna (shutdownus pandemaria maske) können sich die meisten von uns gar nicht mehr vorstellen. Vor nicht allzu langen Gezeiten ist dieser fiese Virusfisch in den Weltmeeren aufgetaucht. Ergebnis: viel Leid, wenig Freud und alle tragen Masken. Nicht einmal die klügsten Fischologen können es bislang mit Corinna aufnehmen. Sie schlüpft durch alle Netze, beißt in keinen Haken, scheint aber überall und nirgends zu sein. Also müssen wir bis auf Weiteres weiter regelmäßig die Flossen waschen und einen ausgewachsenen Delphin weit Abstand halten.“

Freuen Sie sich auf einen Wandkalender der besonderen, typischen Zander-Art. Frisch zubereitet mit Herz, Schnauze und viel Humor…

Format: A4 – Wandkalender mit Ringbindung
Material: 250 g Hochglanz Papier mit Glanzlack Veredelung.

→ Zum Shop

Comments are closed.